• Jennifer Ebbinghaus

Werft einen Blick hinter den Bookstagram-Vorhang. Sieben Bookstagramer plaudern aus dem Nähkästchen.

Aktualisiert: Juli 24

Ich habe diesen Ladys, ihre Bookstagram-Geheimnisse entlockt.

Wenn ich Euch vorstellen darf:

annakonelli.autorin - Anna Konelli : Ist für ihre ungeschlagene GIF Auswahl bekannt.

fibis.bookpalace - Fibi: Hebt sich mit ihrem düsteren Feed von der Glitzermasse ab.

write_in_pieces - Marie Döling: Ein lyrisches Schmuckstück.

flowers.booksandmore - Michaela: schreibt liebevoll aufrichtige Rezensionen.

breathingwords42: Dagny : Teilt neben der Liebe zu Büchern, den Weg zum Erstlingswerk.

me_betweenthelines: Julia: Gestaltet einzigartige Buchkulissen mit einer Priese Feenstaub.

magischebuecherwelt: Sahra: Setzt Bücher schöner in Szene als jeder Modelfotograf.


Bookstagram Hobby oder Traumjob?

Marie: Ein Hobby, das durchaus ein Job ist. Gerade im Bereich Marketing. Ein Traumjob allerdings nicht. :D

Sahra: Leider nur ein Hobby, könnte mir beruflich aber auch vorstellen, im Buchbereich zu arbeiten.

Michaela: Hobby und das soll es auch bleiben .

Dagny: Ein Hobby, über das ich andere Hobbies - meine Liebe zum Lesen und Schreiben - auslebe.

Fibi: Eher Hobby, obwohl es schon sicher ein toller Job wäre.

Julia: Absoluter Traumjob 🤩aber leider nur mein Hobby.

Anna: Traumhaftes Hobby. Wobei das nicht ausdrückt, wie sehr ich es liebe, es ist mehr als nur ein Hobby! Und ich hoffe, ich werde Bookstagram bald als Autorin mit richtigen, echten Veröffentlichungen bereichern. 🖤



Wie lange brauchst Du, um einen Post für Instagram vorzubereiten?

Marie: Für die Bildbearbeitung benötige ich lediglich 5-10 Minuten. Das Verfassen des Beitrages kostet mich aber meist mehr Zeit. ;)

Sahra: Ohne die Zeit um Bilder zu machen, aber mit Bearbeitung mindestens 15 Minuten!

Michaela: Foto+Text ca. 10-15 Minuten. Mit Bildbearbeitung auch mal 30 oder länger.

Dagny: Unterschiedlich. Wenn mir etwas ganz Genaues vorschwebt, kann es schon eine Weile dauern.

Fibi: Kommt drauf an. Manchmal überlege ich mir wirklich, was ich schreiben möchte aber meist kommt das spontan. Mit Bildbearbeitung ca. 20-30 Minuten.

Julia: Manchmal nur 30min, aber manchmal auch mehrere Tage bis ich zufrieden bin.

Anna: Ich plane meinen Feed lange im Voraus, um zu checken, ob es visuell einigermaßen stimmig ist. Für einen Post an sich … manchmal 5 Minuten, manchmal eine Stunde, ganz abhängig von Bild und Inhalt. 🖤



Dein krassestes Bookstagram-Erlebnis?

Marie: Laura Kneidl und Bianca Iosivoni haben ein Projekt beworben, an dem ich mitgewirkt habe. Das war ein großartiges Gefühl! :)

Sahra: Da gab es ziemlich viele tolle Erlebnisse, z. B. als ich mein erstes Rezensionsexemplar bekommen habe.

Michaela: Jedes mal, wenn ich von einem/einer Autor/in angeschrieben werde.

Dagny: Krass sind für mich die ganzen Freundschaften, die sich über Bookstagram entwickelt haben. Ich möchte viele Leute nicht mehr in meinem Leben missen.

Fibi: Puh, gute Frage. Ich erinnere ich daran, dass eine amerikanische Autorin meine Story und Bilder geteilt hat, auf denen ich sie markiert hatte. Dann hat sie meine Beiträge zu ihrem Buch kommentiert und das schärfste war dann, dass sie mich abonniert hat! Dabei bin ich kein großer Account. Das hat mich so gefreut. War richtig im Fangirl Modus.

Julia: Da kann ich mich gar nicht entscheiden. Wahrscheinlich, dass ich mich mit einer meiner Lieblingsautorinnen über Instagram angefreundet hab.

Anna: Ich habe aufgrund des Amoklaufs in Christchurch zu einer Aktion aufgerufen, um sich gegen Rassismus auszusprechen. Es war eine kleine Geste, der so unglaublich viele gefolgt sind. Das hatte ich nicht erwartet und ist für mich Bookstagram: Klare Meinungen und Zusammenhalt. 🖤



Planst du deine Posts oder bist du eher der spontane Typ?

Marie: Ich bereite oftmals Beiträge vor, ändere spontan aber gerne noch einmal die Reihenfolge oder die Bildunterschrift. :D

Sahra: Tatsächlich nur spontan, da mir diese sonst einfach nicht mehr gefallen.

Michaela: Mal so und mal so 🤷🏻‍.

Dagny: Ich versuche, zu planen und schaffe trotzdem keinen ordentlichen Feed.

Fibi: Abgesehen davon, dass geplante Beiträge bei mir eine Fehlfunktion kriegen und ich sie dann nicht mehr nutzen kann, mache ich das oft nicht, ausser auf Facebook. Auf Instagram kommt sehr viel spontan und nebenbei, wenn ich auf dem Weg wohin bin.

Julia: Eher spontan, aber oftmals plane ich meine Post auch Wochen vorher und tüftle an der Umsetzung.

Anna: Planning is life! Ohne geht es bei mir nicht. Aber natürlich kommen mir auch mal spontan geniale Ideen und die müssen dann raus - ihr kennt mich ja. Ich enthalte euch nichts lange vor. (Abgesehen von meinen Büchern) 🖤



Hand aufs Herz, Dein Bookstagram Crush?

Marie: Sarah Nierwitzki (Wortkosmos) und Emely Crown (autorin_emelycrown)

Sahra: annafuchsia 🦊

Michaela: Annafuchsia | Zeilenwanderzauberin

Dagny: Ich habe einen Crush auf Justine Pusts blaue Haare.

Fibi: Puh. So manche haben es mir angetan. July Winter, Aurelia L. Night, Cosima Lang, Paola Baldin und noch ein oder zwei Blogger ;) 🖤

Julia: Wortkosmos und Zwischen.prinzen.und.badboys (Paula)

Anna: My humble self. Spaß! … Obwohl, wo ich drüber nachdenke … Okay okay! Wer mir langfristig den Kopf verdreht hat? Jenna Moreci und natürlich meine AWWW-Gang Sarah Nierwitzki, Marie Döling und Jennifer Ebbinghaus (also du!). Ich liebs #konellisiert 🖤



Dein Jahreshighlight 2019?

Marie: Niemalswelt von Marisha Pessl

Sahra: Yo von Alex J. Nitrak

Michaela: Gemein nur eins zu nennen Katzenseele von Melissa Ratsch, One Memory von Katie Weber und sooo viele mehr🤷🏻‍

Dagny: „Der Ort in mir" Sarah Nierwitzki und "Scythe" Neal Suhsterman.

Fibi: Ich tue mich mit Highlights schwer, aber da fällt mir "die Arena" von Hayley Barker ein.

Julia: A thousand Boy kisses von Tillie Cole

Anna: Animant Crumbs Staubchronik von Lin Rina 🖤



Welcher Lesetyp bist du?

Marie: Ich bin ein klassischer Suchtleser. So viel, so schnell und so oft wie möglich. ;)

Wenn ein Buch spannend ist, kann ich nicht mehr aufhören und muss lesen, bis ich die Geschichte beendet habe (Geht natürlich einfach nicht immer).

Michaela: Wenn ich ein Buch toll finde, kann ich ununterbrochen, den ganzen Tag nur Lesen.

Dagny: Ich lese immer und überall, ich brauche nur ein Buch und Zeit.

Fibi: Allgemein lese ich lieber zu Hause, auf dem Kindle auch gerne mal unterwegs. Wenn mich ein Buch packt, dann verschlingen ich es, egal wie viele Seiten es hat dann kommt es auch vor, dass ich bis nachts um 3 Uhr da sitze und es lese.

Julia: Ich kann nächtelang durchlesen, opfere meinen Schlaf dafür und lese in jeder freien Sekunde weiter, wenn mich ein Buch so richtig packt. Ich bekomme dann auch nichts mehr um mich herum mit.

Anna: Der Typ, vor dem man Angst haben sollte, wenn man ihn zu oft beim Lesen anspricht … Und sonst: Wenn mich ein Buch packt, atme ich es in einem Zug ein und heule dann rum, dass es zu schnell vorbei war. 🖤



Ebook oder Print?

Marie: Prinzipiell sind Taschenbücher und Hardcover mir die Liebsten. Aber für Unterwegs bevorzuge ich Ebooks, da meine Printexemplare immer wie neu aussehen müssen. #KeineMachtDenLeserillen :D

Sahra: Definitiv Print, Ebooks kann ich gar nicht leiden und meine Bücher sehen alle aus wie neu 🤭

Michaela: Am liebsten Print aber wegen Platzmangel ab und zu auch ein E-book (wenn mich das Buch komplett überzeugt zieht es trotzdem als print ein.

Dagny: Team Print! E-Books sind einfach nicht dasselbe.

Fibi: Beides. Print sieht immer schöner aus und ich habe meine liebsten Bücher auch lieber in der Hand, aber es gibt Bücher die lassen sich besser auf dem eReader lesen. Grade wenn man in der Bahn ist und die Leute nicht aufpassen, liebe ich meinen eReader.

Julia: Meine allerliebsten Lieblingsbücher habe ich gerne als Print. Ebooks finde ich aber super praktisch, weil ich sehr viel unterwegs bin und es HASSE, wenn meine Prints in der Tasche oder so beschädigt werden.

Anna: Ja, super authentisch für eine Nachhaltigkeitsverfechterin, aber eindeutig Print. Ich brauch was zum anpacken! 🖤



Was steckt hinter deinem Instagramnamen?

write_in_pieces: Marie: Ein Gedicht, welches ich mal geschrieben habe.

"Ich zerschreibe mich in S t ü c k e, zerreiße mein Leben in Buchstaben und fühle mich darin

geborgen." Daraus entstand: write_in_pieces

magischebuecherwelt: Sahra: Ich kam auf den Namen, weil unsere Welt voller magischer Bücher und Geschichten ist - Magische Bücherwelt.

flowers.booksandmore: Michaela: Mein Lesetagebuch und meine lieben zu meinem Beruf.

breathingwords42: Dagny: Eins meiner absoluten Lieblingszitate von Cassandra Clare: "We live and breathe words." + 42, die Antwort auf alles = breathingwords42

fibis.bookpalace: Fibi: Mein Name in Verbindung mit meinem Hobby.

me_betweenthelines: Julia: Naja, ich dachte mir in jeder Rezension und jedem Beitrag steckt ein Teil von mir, deshalb findet ihr mich immer zwischen den Zeilen wieder.

annakonelli.autorin: Anna: Anna heiße ich wirklich. Konelli ist eine Mischung aus den Vornamen meiner Eltern und ich wollte etwas Englisch klingendes. Falls der internationale Durchbruch kommt ... ha-ha! 🖤



Verpasse deinem Leben einen Buchtitel!

Marie: Sequenzen der Unordnung. :D

Sahra: Löwenherz von Alisa J. Dorn würde ich sagen.

Michaela: Ähhhh Die Buchsüchtige - Bau ihr ne Bibliothek

Dagny: Tintenherz

Fibi: Manchmal wie Alice im Wunderland

Julia: Das Faultier, das lieber ein erfolgreiches Bienchen wär.

Anna: Ich habe mehrere: „Die ultimativ wahnsinnigen Geniestreiche der Anna Konelli“ „Anna Konelli oder wie mein Leben einen Sinn bekam“ „Wie die Konelli in die Welt hinauszog und dabei Kaffee trank“ oder auch „Ich liebs!“ 🖤



Deine liebste App, die du für Bookstagram verwendest?

Marie: Canva ist die Antwort auf alles. ;)

Sahra: PicsArt ist super easy und mein Favorit!

Michaela: Picsart und für die Klappentexte Geulgram

Dagny: Preview, um meine Posts zu sortieren.

Fibi: PicsArt und snapseed. Ohne könnte ich glaube ich nicht mehr. Manchmal fühle ich mich wie ein Pro, bis ich dann die anderen Bilder auf Insta sehe

Julia: Mojo für Stories und PicsArt für die Bildbearbeitung

Anna: Unter anderem Unfold. 🖤



Hast Du dich in der Öffentlichkeit schon einmal für ein Instagrambild zum Affen gemacht? Tell me more. 🤭

Marie: Für ein Bild noch nicht. Allerdings habe ich im Sommer auf unserem Balkon eine Story aufgenommen und irgendwann fiel mir auf, dass der Nachbar von Gegenüber mir dabei zusah. :'D Ich bin dann nach drinnen geflüchtet. ;)

Sahra: Im Wald an einem Picknick-Tisch mit Kunstblut für ein Vampirfoto im Gesicht hantiert, als einige Kinder und die Eltern um die Ecke kamen 🤭

Michaela: Nein bisher nicht.

Dagny: Ich habe mal im Wald Fotos gemacht und natürlich kamen immer dann Leute vorbei, wenn ich das Buch irgendwo platziert und fotografiert habe.

Fibi: Bis jetzt nicht, da ich das mit dem Foto hinstellen oder aufstellen nicht gemacht habe und das Equipment nicht habe. Meine Fotos entstehen eh eher zu Hause. Vielleicht kommt sowas noch.

Julia: Zum Affen gemacht nicht, aber ich werde nicht gern fotografiert, weshalb es mir immer unangenehm und peinlich ist.

Anna: Tatsächlich nicht. Entweder ich bin unfassbar langweilig oder aber als Anna Konelli bin ich mir für nichts zu schade. 🖤



Warum Bookstagram?

Marie: Weil es eine Möglichkeit ist, mich auszudrücken, mich zu vernetzen und meine Worte in die Welt zu bringen.

Sahra: Weil ich unglaublich tolle Menschen kennengelernt habe, einige mir sehr ans Herz gewachsen sind und ich meine Leidenschaft und die Liebe zu Büchern ausleben kann. Michaela: Es ist einfach toll, hier genau solche buchverrückten kennenzulernen, wie ich selbst eine bin (endlich versteht mich jemand) und der Austausch ist toll.... mittlerweile schreibe ich auch mit vielen privat und ich möchte es nicht missen 🥰.

Dagny: Für den Austausch, für die Menschen.

Fibi: Weil ich hier so viele großartige Menschen kennengelernt habe. Man kann sich super austauschen, neue Menschen kennenlernen und zusammen Halt finden. Selbst was private Dinge angeht, werde ich von den meisten so sehr unterstützt und auch mal aufgebaut, wenn ich einen schlechten Tag hatte. Man freut sich zusammen über Bücher, die bald erscheinen und hat Fangirl Momente, wenn die liebste Autorin das Bild liked. Das aller schönste für mich an Bookstagram, ist die Community. Ich habe eine Autorin kennengelernt, okay vielleicht auch ein paar mehr, mit denen ich privat schreibe. Nicht weil sie Autorinnen sind, sondern weil sie fantastische Frauen sind und eine tolle Persönlichkeit haben. Meine beste Freundin habe ich über Instagram kennen gelernt. Was mir eigentlich sehr schwer fällt und ich schon seit Jahren keine hatte.

Julia: Weil niemand aus meinem Freundeskreis meine Liebe zu Bücher nachvollziehen konnte und ich eine Umgebung für mich gesucht habe, in der ich genauso verrückt sein kann, wie ich will. Die habe ich mit euch auf jeden Fall gefunden und ich liebe es!

Anna: Da Einsilbigkeit meine Stärke ist: Darum! Punkt. Manchmal bedarf es keiner Erklärung & die wunderbare Bookstagramwelt betrifft das. 🖤


Danke an euch Mädels für die ehrlichen Antworten und dass ich das Interview auf meinem Blog teilen durfte. Füht euch gedrückt und geherzt.




47 Ansichten

©2019 by writedownastory. Proudly created with Wix.com